sens aCtion Pforzheim/Enzkreis überreicht einen Spendenscheck in Höhe von 300,00 Euro

Am Samstag, den 17.Mai fand für Gehörlose und Schwerhörige eine Veranstaltung zum Christlichen Hospiz Pforzheim/Enzkreis statt.

Heinz-Jürgen Klutz, Geschäftsführer des Hospizes, referierte ausführlich über den geplanten Umbau des vorhandenen Gebäudes in der Heinrich-Wieland-Allee 77 in Pforzheim. Weitere Themen seines Vortrages, der von Frau Uta Benner simultan in Gebärdensprache gedolmetscht wurde, waren der Hintergrund der christlichen Namensgebung, die Ausstattung, der Einzugsbereich sowie die Finanzierung (insgesamt knapp 1,7 Mio. Euro).

Nach reger Diskussion und Austausch überreichte Bernd Huterer, Gemeindeleiter der christlichen Gehörlosengemeinde sens aCtion Pforzheim/Enzkreis, dem Geschäftsführer des Hospiz einen Spendenscheck in Höhe von 300,00 Euro.

sens-aCtion300_1.jpg sens-action.de_300.jpg