Gedenkgottesdienst(e)

   

Jedes Jahr begleiten wir über 100 Menschen zusammen mit ihren Verwandten und Freunden bei ihren letzten Lebensschritten. 

Die Sterbenskranken werden bei uns liebevoll medizinisch, pflegerisch und seelsorgerlich intensiv betreut. Soweit möglich, nehmen wir dabei Rücksicht auf die persönlichen Bedürfnisse unserer Gäste.  

 
gedenkgottesdienst1
Damit keiner der Verstorbenen vergessen wird, feiern wir drei- bis viermal jährlich mit den hinterbliebenen Angehörigen, Freunden und Bekannten einen Gedenkgottesdienst in der Krankenhauskapelle des Siloah St. Trudpert Klinikums. Mit ihrer schönen, durch die lichtdurchfluteten bunten Fenster geprägten Atmosphäre bietet sie den angemessenen Rahmen. altar3
Die Gottesdienste werden von unseren Seelsorgern in ökumenischer Form vorbereitet. Die musikalische Umrahmung und Ausgestaltung der Zeremonie wird in der Regel von ehren- bzw. hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernommen. Für sie ist es eine wichtige Handlung, um loslassen, und mit den Emotionen umgehen zu können.  gedenkgottesdienst2a
Im Zentrum der Gottesdienste steht ein besonderes Ritual: Die Namen der Verstorbenen werden einzeln verlesen, Angehörige oder Freunde können nach vorne kommen und aus den Händen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen mit dem Namen des Verstorbenen gravierten Stein und eine Kerze entgegennehmen. Die brennenden Kerzen werden auf den Altar gestellt, die Steine dürfen als greifbare Erinnerung mit nach Hause genommen werden.   altar2
Möchte nach dem Verlesen eines Namens niemand nach vorne kommen oder ist kein Hinterbliebener da, stellen die Mitarbeitenden die Kerze auf dem Altar ab. Steine, die nicht abgeholt werden, finden einen würdigen Platz bei unserer Skulptur „Anima“ im Garten des Hospizes.  gedenkgottesdienst3

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht für die Teilenehmenden die Möglichkeit, sich auszutauschen, gemeinsame Erlebnisse zu reflektieren, und Trost in der gemeinsamen Trauer zu finden.

Unsere Gedenkgottesdienste und das daran anschließende Zusammensein soll dazu dienen, dass die Verstorbenen in den Erinnerungen und den Herzen der begleitenden Menschen bleiben. 

Der letzte Gottesdienst fand am 9. März 2017 in der Kapelle des Siloah-St. Trudpert-Klinikums in Pforzheim statt.

bibel auf altar kerzen